Zugang zum Cost-Per-Lead-Matrix-Modell

Cost-per-Lead (CpL) ist eine Kennzahl, die die gewonnenen Leads zu den eingesetzten Ressourcen in ein Verhältnis setzt. Wie diese Erläuterung zeiget, werden in der Praxis meist nicht alle Kosten der Leadgenerierung berücksichtigt, teilweise gar nicht erhoben oder nicht genügend aussagekräftig dargestellt. Die Aufschlüsselung der Kosten der Leadgenerierung in die zwei Variablen Content und Kanal ermöglicht dem Unternehmen eine bessere Steuerung der Leadgenerierungsaktivitäten. Das Ziel ist eine bessere Ressourcenverteilung bei der Gewinnung von Leads.

 

Cost per Lead Matrix 

  1. Zugang zum Cost-Per-Lead-Matrix-Modell
  2. Zielgruppe und Nutzen der Cost-per-Lead-Martix
  3. Die Cost-per-Lead-Matrix
  4. Definition der zwei Variablen der Lead Generierung 
  5. Implementierung der Variablen Content und Kanal im Leaddatensatz
  6. Ermittlung der Kanal- und Contentkosten
  7. Mathematisches Modell der Cost-per-Lead-Matrix
  8. Interpretation des Cost-Per-Lead-Matrix Modells nach Anwendungsmöglichkeiten
  9. Nutzendiskussion der Cost-Per-Lead-Matrix